News

Gestern ist etwas Furchtbares geschehen:

"Mehr als 16.000 Kinder sind gestorben.

Die Todesursache: Sie hatten nichts zu essen. Und warum kam das noch nicht in den Nachrichten?"

Weil das jeden Tag passiert!!!

Besucher

Free Counter

Über uns

Erstellt von Kudret

Das Hauptsziel der Yurt AY DER –Stiftung für Humanitäre Hilfe besteht hierin:

„Wo auch immer auf der Welt Menschen Opfer von Kriegen und Naturkatastrophen sind, Hunger erleiden oder obdachlos sind, soll die nötige humanitäre Hilfe bereitgestellt werden. Des Weiteren soll alles unternommen werden, um die Verletzung der Menschenrechte und Freiheiten zu verhindern. Die Stiftungsaktivitäten, die zuerst mit den Hilfsaktionen der Freiwilligen 1992 begonnen hatten, wurden sich 1993 unter  dem Dach YURT AY DER - Stiftung für Menschenrechte, Freiheiten und  Humanitäre Hilfe institutionalisiert. 

Die YURT AY DER-Stiftung für Humanitäre Hilfe legt großen Wert darauf, dass in den Regionen, in denen Hilfsaktivitäten durchgeführt werden, das Bewusstsein des Helfens, der Solidarität und Brüderlichkeit verstärkt werden.  Um dies zu ermöglichen führt die Stiftung dementsprechende soziale und kulturelle Aktivitäten durch.

Die YURT AY DER-Stiftung für Humanitäre Hilfe  organisiert Hilfsaktionen überall auf der Welt nach folgender Wichtigkeit:

(1) In den Kriegsgebieten und in den Regionen,  die vom Krieg nachhaltig betroffen sind.

(2) In Katastrophengebieten,

(3) In allen verarmten Ländern und Regionen.

Unsere Aufgaben

Erstellt von Kudret

  • mit einem Bewusstsein für Brüderlichkeit und Solidarität allen bedürftigen und unterdrückten Menschen auf der ganzen Welt die notwendige humanitäre Hilfe zukommen zu lassen, ihnen ein Leben in Würde zu verschaffen, um auf der Welt Gerechtigkeit herzustellen, Güte und Wohltat zu stiften und das Schlechte zu verhindern.
  • die notwendige Bemühung dafür zu zeigen, dass Grundrechte und Freiheiten aller Menschen nicht verletzt und übertreten werden, wobei jede politische Vorgehensweise und Tätigkeit verhindert werden soll, die die Menschen der Unterdrückung aussetzen und sie in Elend und Armut stürzen.
  • in einer sich ständig verändernden Welt grundlegende menschliche Werte sowie das Gute zu jeder Zeit auf der ganzen Welt weiter leben zu lassen.

Unsere Vision

Erstellt von Kudret

  • Verluste nach Krieg und Naturkatastrophen wettzumachen, den betroffenen Menschen bei der Rückkehr ins normale Leben zu helfen und ihnen hierfür die gewohnten Lebensverhältnisse wiederherzustellen und zu erhalten.
  • im Bereich der humanitären Hilfe überall auf der Welt Pioniersarbeit zu leisten, wobei mit einer engen Zusammenarbeit mit den verschiedensten Ländern und Institutionen die Bildung eines gemeinsamen Bewusstseins erreicht werden soll.
  • die Stärkung der Menschen und Institutionen von Gesellschaften, die der Hilfe bedürfen.
  • in Krisenzeiten so schnell wie möglich auf die aktivste Weise entsprechende Krisengebiete zu erreichen, um möglichst viele menschliche und materielle Verluste vorzubeugen.
  • für dauerhafte Projekte eine feste Arbeitsweise zu entwickeln.
  • für die Beseitigung von Armut und die Herstellung sozialer Gerechtigkeit beizutragen.

Unsere Arbeitsprinzipien

Erstellt von Kudret

  • in vielen Bereichen eine Pioniersarbeit zu leisten
  • eine Brückenfunktion zwischen Gesellschaften zu übernehmen
  • eine Vermittlerfunktion zu erfüllen
  • Sprachrohr der Unterdrückten zu sein
  • für die Gestaltung einer gerechten Welt ohne Ausbeutung beizutragen
  • die anvertrauten Spendengelder effizient zu verwenden
  • eine transparente Arbeitsweise zu verfolgen
  • keine Marken oder Namen, sondern die Dienst- bzw. Hilfeleistung in den Vordergrund zu rücken
  • eine unparteiische Grundhaltung einzunehmen
  • allen bedürftigen Menschen, unabhängig von Sprache, Volkszugehörigkeit, Religion und Konfession zu helfe

Aktivitätsbereiche

Erstellt von Kudret

Soziale Hilfsprojekte

  • Nahrungsmittelhilfen (Nahrungsmittel-Notaktionen, Opferfestaktionen, Verteilung von Lebensmittelpakete im Ramadan, Mobilküchen, Verteilung von Lebensmittelpakete in den Regionen, in denen es einen dauerhaften Bedarf besteht, u.Ä.)
  • Waisenkinderprojekte (Errichtung von Waisenhäusern und deren Betreibung, Versorgung von Waisenkindern mit Nahrungsmittel, Kleidung, Bildung, Gesundheit, Unterkunft, u.Ä. )
  • Unterkunft- und Kleidungshilfen (vorgefertigte Dörfer, Zeltlager, Wiederaufbau von zerstörten Häusern, Renovierung von beschädigten Häusern, dauerhafte Verteilung von Kleidungen an Bedürftigen, u.Ä. )
  • Projekte für Ausbildung und Existenzaufbau ( Berufsbildungskurse zur Landwirtschaft, Schreinerei, Schneiderei, Malen, Stickerei, u.Ä.  Fischerboote, sowie Taxis an die Familien, Frauenbildungsinstitute, u.Ä.)
  • Errichtung von Brunnen und Wasserkanälen

Bildungshilfen

  • Errichtung von Schulen und Infrastrukturhilfe (Bau sowie Renovierung von Kindergarten, Schulen für Primärstufe, Sekundärstufe, Hochschulen, Institute, Jugendzentren und ähnlichen Bildungseinrichtungen; Bau sowie Renovierung von Labor für Naturwissenschaften, Computerlabor, Bibliotheken, Sporthallen und ähnlichen Bildungseinrichtungen.)
  • Bereitstellung von Schulbedarf (Schulranzen, Schulset, Schuluniform, Unterrichtsmaterial.)
  • Projekte zur Berufserlernung und -anerkennung (Ausbildung, Weiterbildung und ähnliche Bildungsprojekte.)

Kulturelle Aktivitäten

  • Unterstützung von Produzieren von Radio- und TV-Sendungen 
  • Errichtung von Moscheen und Gebetsräume

Gesundheitshilfen

  • Hilfen zur Gesundheitseinrichtungen und Infrastruktur (Mobile Polykliniken und Büsse Krankenhäuser und Polykliniken, Zeltkliniken, Bereitstellung von Medikamenten und medizinischem Material, Einrichtung von Feldkliniken, Bereitstellung von Ambulanzen, u.Ä.)
  • Hilfen zur Gesundheit (Durchführung von Augenoperationen für an Star erkrankte Menschen, Einsetzung von freiwilligen Mitarbeiter im Gesundheitsbereich, Rehabilitation von Sucht abhängigen Jugendliche, Rehabilitation von AIDS Erkrankten, Vorsorgeuntersuchungen.)